Führung in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft (Master of Arts)

Der Master-Studiengang der Fakultät Soziales und Gesundheit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten ist ein interdisziplinärer und anwendungsorientierter Studiengang. Er vertieft und spezialisiert das Wissen der Studierenden in den Bereichen der Führung, Organisation und Vernetzen im Sozial- und Gesundheitswesen.

Ablauf

Der Studiengang, der sich über drei Semester zieht, ist in die Module Grundlagen, Recht, Führung und Vertiefung aufgeteilt.
Im ersten und zweiten Semester werden die ersten drei Modulbereiche gelehrt. Hier erhalten die Studierenden Fachwissen über Management von Netzwerken und Organisationen, Vertragsverhandlungen und -gestaltung und Corporate Governance bis hin zu Steuerung und Controlling. Im zweiten Semester werden zusätzlich Inhalte zur Ethik, Gesellschaft und Wissenschaft und Inhalte über Organisationen und Netzwerke gelehrt.
Im dritten Semester beschäftigen sich die Studierenden mit ihrem Praxisprojekt und der Masterarbeit.
Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums verleiht die Hochschule den akademischen Grad Master of Arts (M.A.).

Berufsperspektiven

Bedingt durch medizinische Fortschritte, den demographischen Wandel, komplexen Managementbereichen und vielem mehr, sind geschulte Leute im sozial- und gesundheitswirtschaftlichen Bereich sehr gefragt, dies gilt auch für den Management- und Führungsbereich. Der Master-Studiengang erleichtert den Einstieg in diese Bereiche und ermöglicht zur Promotion.

Nähere Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Homepage der Hochschule Kempten. Einen vertiefenden Blick gibt das Modulhandbuch der Führung in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft.

Herzlich Willkommen!